Vlbg. KH-Betriebsgesellschaft Feldkirch Urologie
 


Startseite Kontakt Sitemap Impressum

Erweiterte Suche
suchen!
Home
Aktuell
Abteilung
Leistungen
Tumore/Onkologie
Prostataerkrankungen
Nieren- / Harnsteine
Kinderurologie
Andrologie
Harnwegsinfektionen
Patienteninformation
Ärzteinformationen
Links
Kontakt


Leistungen Nieren- / Harnsteine
drucken

 
Die Bilder zeigen einen Ausgussstein der unteren Kelchgruppe vor (Bild oben) und nach der ersten ESWL (Bild unten). Bei so großen Steinen sind meist mehrere Behandlungen mit der ESWL Maschine nötig.
Bild vergrößern

Harnsteine

Steine im Nierenhohlsystem, im Harnleiter und in der Blase sind ein altes Leiden der Menschheit. Bereits die alten Ägypter litten unter Steinen, vor allem in der Blase, wie Untersuchungen an Mumien zeigten.

Bei den „Mumiensteine“ handelte es sich um typische Infektsteine, Steine die durch Harnwegsinfektionen, schlechte hygienische Bedingungen sowie Mangelernährung sehr begünstigt werden. Durch die Industrialisierung kam es zur Änderung der Steinzusammensetzung, bedingt durch bessere Lebensbedingungen und durch andere Ernährung.

Heute sind kalziumhaltige Steine am häufigsten (Kalziumoxalat und Kalziumphosphat). Die Nummer 2 der „Rangliste“ sind die Harnsäuresteine.

Häufigkeit

Die Anzahl der Neuerkrankungen pro Jahr beträgt 4% der Gesamtbevölkerung. Jedoch sind 3/5 aller Steinerkrankungen „Rezidive“. Das bedeutet, dass mehr als die Hälfte der Steinpatienten im Laufe des Lebens mehr als einen Stein bilden werden.

Vorbeugung

Viel trinken, so dass mehr als 2 Liter Harn pro Tag ausgeschieden werden. So werden die steinbildenden Substanzen im Harn verdünnt. Gerade an heissen Tagen muss deutlich mehr als 2 l getrunken werden. Kaffee, Schwarztee oder Alkohol sollen allerdings gemieden werden. Empfehlenswert sind die sogenannten harnneutralen Getränke wie Früchte- und Kräutertee, Nieren- und Blasentee, mineralstoffarme Mineralwasser und verdünnte Fruchtsäfte.



Steinkolik - Schmerzbehandlung
ESWL - Steine schießen
URS - endoskopische Bergung von Harnleitersteinen
Harnleiterschienung
PCNL - perkutane Nephrolitholapaxie
RIRS - retrograde intrarenal surgery - hohe flexible URS

Leistungen Nieren- / Harnsteine
drucken