Vlbg. KH-Betriebsgesellschaft Feldkirch Urologie
 


Startseite Kontakt Sitemap Impressum

Erweiterte Suche
suchen!
Home
Aktuell
News
Termine
Abteilung
Leistungen
Patienteninformation
Ärzteinformationen
Links
Kontakt


drucken
Aktuell News Voller Erfolg der 2. Kinderurologischen Fortbildung am 11. Jšnner 2007
drucken


die Kinderurologie ein interdisziplinäres Gebiet
Bild vergrößern


 
  Voller Erfolg der 2. Kinderurologischen Fortbildung am 11. Jšnner 2007

Die Kinderurologie lebt von der interdisziplinären Zusammenarbeit der Abteilungen Pädiatrie, Anästhesie und Urologie. Ohne sie und ohne unsere Zuweiser verschiedener niedergelassener Disziplinen wäre die Kinderurologie eine Spezialdisziplin ohne Inhalt.

Zusammenarbeit, standardisierte Diagnostik, neue Therapien entstanden aus dem Verständnis molekularer Forschungen, sowie die gelebte Kooperation  haben der Vision einer Kinderurologie Leben eingehaucht.

Information auszutauschen, besonders mit unseren Zuweisern, über neue Strategien berichten und  weiter Interesse an der Kinderurologie zu wecken, wollen wir gerne jedes Jahr im Jänner im Rahmen einer Fortbildung institutionalisieren.

So waren am 11.01.2007 zur zweiten Kinderurologischen Fortbildung Pädiater, Urologen, Neonatologen und (Jugend-) Gynäkologen eingeladen.

Auch heuer konnten wir zum Thema „das äußere Genitale“ wieder nationale und internationale Experten bei unserer Fortbildung begrüßen.

Allen voran Herr Univ. Prof. Dr. Radmayr der uns über neueste molekularbiologische Erkenntnisse zum Thema Hypospadie informierte.

Aus Zürich kam Frau OÄ Dr. Navratil, unvergessen bleiben die eindrücklichen Bilder und Hinweise wie ein Missbrauch bei Mädchen zu erkennen wäre.

Wie früh ein Neonatologe Hinweise auf das Geschlecht des Embryos finden kann demonstrierte uns anhand von Sonographie- und Videobilder Herr Univ. Prof. Dr. Schwärzler.

Unsere Kinderanästhesistin Frau OÄ Dr. Krumpholz überraschte mit ihrem Vortrag über lokale Anästhesie bei Operationen am äußeren Genitale.

Uns Gastgebern oblag es schließlich über die häufigsten Erkrankungen am männlichen Genitale zu berichten.

Nach einer angeregten Diskussion wurde am Buffet noch lange interdisziplinär zu den verschiedenen Themen des Abends diskutiert.

Das neuerliche  Interesse an der kinderurologischen Fortbildung freut uns sehr und verpflichtet gleichermaßen auch nächstes Jahr wieder aktuell zu berichten.


© Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsgesellschaft m.b.H (02.02.2007)
drucken
Aktuell News Voller Erfolg der 2. Kinderurologischen Fortbildung am 11. Jšnner 2007
drucken