Vlbg. KH-Betriebsgesellschaft Feldkirch Urologie
 


Startseite Kontakt Sitemap Impressum

Erweiterte Suche
suchen!
Home
Aktuell
News
Termine
Abteilung
Leistungen
Patienteninformation
Ärzteinformationen
Links
Kontakt


drucken
Aktuell News Kinderurologische Fortbildung weckt großes Interesse
drucken



Bild vergrößern


 
  Kinderurologische Fortbildung weckt großes Interesse

Am 10. Januar 2006 fand in der Aula des LKH Feldkirch eine Fortbildungsveranstaltung zum Thema Kinderurologie statt. Mehr als 80 Ärtze und Pflegefachkräfte aus den Bereichen Pädiatrie, Urologie, Gynäkologie, Chirurgie und Allgemeinmedizin waren der Einladung gefolgt, angezogen von einer brennenden Thematik, die gemeinsam von den Abteilungen für Urologie, Pädiatrie und Anästhesie des LKH Feldkirch präsentiert wurde. Wesentliches Anliegen war, die interdisziplinäre Betreuung der Kinder zu betonen und zu verbessern.

Der Themenkreis Vesikoureteraler Reflux wurde in zwei Vorträgen von Frau Dr. Biebel (Pädiatrie) und Frau OÄ Dr. Pfefferkorn (Urologie) dargestellt. Wesentliches Anliegen ist, möglichst schmerz- und angstfreie, minimal invasive Methoden in Diagnostik und Therapie zum Einsatz zu bringen und die Abläufe kindgerecht (und elterngerecht) zu gestalten. 

Die große Rolle der (Regional-) Anästhesie bei operativen kinderurologischen Eingriffen und die optimale postoperative Schmerztherapie wurde in einem engagierten Vortrag von Frau OÄ Dr. Krumpholz (Änästhesie) veranschaulicht. 

Für den Hauptvortrag konnten wir den führenden österreichischen Kinderurologen, Herrn Doz. Dr. Riccabona (Leiter des Dept. f. Kinderurologie, KH der Barmherzigen Schwestern, Linz) gewinnen. Er präsentierte einen state of the art Vortrag zum Thema Neugeborenenhydronephrose und drückte seine Anerkennung für das Feldkircher Engagement im Bereich der Kinderurologie aus.

Am nächsten Tag wurden gemeinsam zwei Kinder operiert. Ein vierjähriges Mädchen mit beidseitigem Vesikoureteralen Reflux und Doppelhohlsystemen beids. wurde einer Antirefluxplastik nach Politano Leadbetter unterzogen. Ein zweijähriger Bub erhielt eine Hypospadiekorrektur nach Snodgrass. Beide Kinder sind wohlauf.


© Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsgesellschaft m.b.H (13.01.2006)
drucken
Aktuell News Kinderurologische Fortbildung weckt großes Interesse
drucken