Vlbg. KH-Betriebsgesellschaft Feldkirch
 


Startseite Kontakt Sitemap Impressum

Erweiterte Suche
suchen!
Home
News
Veranstaltungstermine
Patienten & Besucher
Über uns
Abteilungen
Ambulanzen
Jahresberichte
Privatordinationen
Karriere
Ausbildung & Forschung
Kontakt
So finden Sie uns


drucken
Home 37 neue PflegehelferInnen ausgebildet
drucken


Die AbsolventInnen der PflegehelferInnenAusbildung. (Foto: Diemtar Mathis)
Bild vergrößern


 
  37 neue PflegehelferInnen ausgebildet

Feierliche Abschlussfeier nach einjähriger Ausbildung

Bei der Abschlussfeier der PflegehelferInnenausbildung wurden den 37 erfolgreichen AbsolventInnen, darunter 30 Frauen und 7 Männer, ihre Zeugnisse überreicht. In Anwesenheit von Landtagspräsidentin Dr. Bernadette Mennel, dem ärztlichen Leiter der Krankenpflegeschule Prim. Dr. Edgar Ludescher, dem stellvertretenden Schulleiter Dr. Kurt Vonblon Bakk., sowie Verwaltungsdirektor Dir. Dipl. KH-BW Harald Maikisch und Personalchef Dr. Werner Gsteu, Pflegedienstleiter DGKP Michael Scheffknecht und DGKS Elisabeth Hämmerle vom LKH Feldkirch unterstrich Peter Gmeinder, Lehrgangsleiter der Pflegehelferausbildung den Stellenwert der Ausbildung. „Pflegehelfer brauchen theoretisches Wissen, praktisches Können und vor allem eine menschenfreundliche Persönlichkeit. Pflegehelfer werden dringend benötigt, aber Pflegen kann nicht jeder!“, betonte Gmeinder.

Im Rahmen der einjährigen Ausbildung absolvierten die TeilnehmerInnen jeweils 800 Stunden Theorie und Praxis in Krankenhäusern, Pflegeheimen, in der Hauskrankenpflege und in Behinderteneinrichtungen. PflegehelferInnen führen pflegerische und prophylaktische Maßnahmen durch, arbeiten bei therapeutischen Maßnahmen mit und übernehmen die psychosoziale Betreuung von PatientInnen und BewohnerInnen von Pflegeheimen.

Abwechslungsreicher Beruf

„Pflegehelferinnen und Pflegehelfer arbeiten großteils direkt am Patienten, sie sind zuständig für die Körperpflege, für die Krankenbeobachtung, für die psychische Betreuung und für die Reaktivierung. Gerade in Pflegeheimen müssen sie oft sehr selbständig arbeiten und brauchen daher auch medizinisches Wissen, um Notfälle zu erkennen“, beschreibt Gmeinder den abwechslungsreichen Alltag in einem krisensicheren Beruf.

Nächster Lehrgang 2013

Die Ausbildung richtet sich auch an MitarbeiterInnen in sozialen Einrichtungen ohne gesetzlich anerkannte pflegerische Grundausbildung, BerufsumsteigerInnen und BerufswiedereinsteigerInnen (z.B. Frauen nach der Kinderpause). Voraussetzung für die Zulassung zur Ausbildung sind die Vollendung des 17. Lebensjahres vor Lehrgangsbeginn, die erfolgreiche Absolvierung der 9. Schulstufe, Unbescholtenheit, körperliche und geistige Eignung sowie die positive Absolvierung des Aufnahmeverfahrens. Der nächste Lehrgang beginnt im März 2013, Anmeldeschluss ist 23. August 2012.

 

Kontaktdaten für die Anmeldung

Gesundheits und Krankenpflegeschule Feldkirch

Dorfstraße 13b, A-6800 Feldkirch

Sekretariat Pflegehilfe
Tel.: 05522 303 5630

e-Mail:

Homepage: www.lkhf.at/pflegeschule


© Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsgesellschaft m.b.H (30.03.2012)
drucken
Home 37 neue PflegehelferInnen ausgebildet
drucken