Vlbg. KH-Betriebsgesellschaft Feldkirch Medizinische Physik
 


Startseite Kontakt Sitemap Impressum

Erweiterte Suche
suchen!
Home
Aktuell
Institut
Leistungen
Allgemein
Betreute Abteilungen
Strahlenschutz
Strahlentherapie
Nuklearmedizin
Röntgendiagnostik
Links
Kontakt


Leistungen Strahlentherapie
drucken

 
Linearbeschleuniger in der Strahlentherapie
Bild vergrößern

Strahlentherapie und Radioonkologie

 

In der Strahlentherapie ist der Medizinphysiker laut Medizinischer Strahlenschutzverordnung zur engen Zusammenarbeit mit den Radioonkologen und Radiologietechnologen bei der Therapie von malignen und benignen Erkrankungen verpflichtend vorgeschrieben. Besonders bei komplexen Fragestellungen sind die Medizinphysiker als Berater der Strahlentherapeuten sowie der technischen und administrativen Leitung des Krankenhauses unterstützend eingebunden. Des Weiteren sind die HTL-Ingenieure bei der Wartung und technischen Bereitstellung der Beschleuniger gemeinsam mit der Firma Elekta tätig. Das Arbeitsfeld der Medizinischen Physik umfasst:

 

  • Erhebung der Basisdaten an den Bestrahlungsgeräten und die damit verbundene Erstellung und Verifizierung der mathematischen und physikalischen Strahlermodelle in der Bestrahlungsplanungssoftware
  • Dosimetrische Einstellung und Kalibrierung der Bestrahlungsgeräte
  • Mechanische Kalibrierung der Bestrahlungsgeräte
  • Garantie der Dosis
  • Qualitätskontrollen an allen radiologischen Geräten nach Norm sowie den vorgeschriebenen Strahlenschutzmessgeräten und den Planungssystemen für die Dosisberechnung
  • Adaptierung der Qualitätssicherungsmaßnahmen an die jeweils gültigen Normen und Erfordernisse sowie Konstruktion und Beschaffung der nötigen Messmittel
  • Koordinierung von Service- und Reparaturarbeiten und die anschließende Abnahme an sämtlichen Gerätschaften

Zudem wird der Medizinphysiker in der Strahlentherapie sehr eng in die individuelle Patientenbehandlung durch die Radioonkologen miteinbezogen:  

  • Erarbeitung von Behandlungskonzepten und Erstellung von individuellen Bestrahlungsplänen für die Tele- und Brachytherapie
  • Berechnung der Patientenbehandlungspläne unter Anwendung physikalischer Strahlermodelle
  • Verifizierung und Freigabe von Bestrahlungsplänen nach gemeinsamer Evaluierung der Planparameter mit dem Radioonkologen
  • Messung der Patientenpläne mit eigens dafür vorgesehenen Messmitteln, um eine exakte Applikation der Bestrahlung zu garantieren
  • Hilfestellung und Positionskontrolle (vor allem bei der ersten Behandlung) der Patienten an den Linearbeschleunigern
  • Implementierung neuer Behandlungstechniken nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft
  • Schnittstelle zur IT der VLKHs und externen Firmen


 

 

Leistungen Strahlentherapie
drucken