Vlbg. KH-Betriebsgesellschaft Feldkirch Medizinische Physik
 


Startseite Kontakt Sitemap Impressum

Erweiterte Suche
suchen!
Home
Aktuell
News
Termine
Institut
Leistungen
Links
Kontakt


drucken
Aktuell News 2013: ÖGRO in Bregenz - Physikteil
drucken


Ausblick vom Festspielhaus auf die Bregenzer Festspiele
Bild vergrößern



ankommendes Schiff für die Abendveranstaltung
Bild vergrößern


 
  2013: ÖGRO in Bregenz - Physikteil

Heuer fand die Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Radioonkologie im Bregenzer Festspielhaus statt. Neben den Vortägen für die Ärzte gab es auch einige Vorträge für Radiologietechnologen (RTs) und Physiker.

Das Physiksymposium widmete sich am Freitag dem Themenkreis „Technische Grundlagen und Neuerungen“ widmete, während am Samstag die intensitätsmodulierte Strahlentherapie (IMRT) im Vordergrund stand. Zahlreiche Vortragende aus den österreichischen Strahlentherapien, aber auch aus dem benachbarten Ländern (Friedrichshafen und St. Gallen), referierten über ihre Erfahrungen mit den neuen komplexen Bestrahlungstechniken IMRT, VMAT (intensitätsmodulierte Rotationsbestrahlung) und Tomotherapie in der klinischen Routine. Unser Institut war durch Andrea Schmölzer mit dem Vortrag „Invivo-Dosimetrie mit Transmissionsfluenz-Aufnahmen am EPID“ vertreten.

Als Gastredner konnte Prof. Markus Alber vom „Aarhus University Hospital“ (Dänemark) gewonnen werden. Herr Alber ist ein international anerkannter Medizinphysiker und einer der Hauptautoren des Bestrahlungsplanungssystems Hyperion, das dem an unserem Institut verwendeten Planungssystem Monaco zugrunde liegt. In seinem hochinteressanten Vortrag mit dem Titel „Perspektiven der intensitätsmodulierten Strahlentherapie“ beschrieb Herr Alber Möglichkeiten wie man zukünftig die Bestrahlungsplanung - und auch die Behandlung der Patienten am Linearbeschleuniger - noch besser und schneller gestalten könnte.

Die diesjährige ÖGRO wird bei allen Teilnehmern sicher noch lange in Erinnerung bleiben, wozu neben der hohen Qualität der Beiträge aus der klinischen Praxis und Forschung auch das Ambiente im Bregenzer Festspielhaus mit Blick auf die Seebühne beigetragen hat. Außerdem gab es heuer ein ganz spezielles Abendprogramm. Man fuhr nämlich mit einem Schiff am Bodensee in den Sonnenuntergang.

Marina Lamprecht, Georg Leitold


© Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsgesellschaft m.b.H (21.10.2013)
drucken
Aktuell News 2013: ÖGRO in Bregenz - Physikteil
drucken