Vlbg. KH-Betriebsgesellschaft Feldkirch Medizinische Physik
 


Startseite Kontakt Sitemap Impressum

Erweiterte Suche
suchen!
Home
Aktuell
News
Termine
Institut
Leistungen
Links
Kontakt


drucken
Aktuell News 2008: Neue Bestrahlungstechnik in der Strahlentherapie
drucken


Die einzelnen 11 Segmente bilden die gewünschte Summenwirkung. Der empfindlichste Bereich des Bestrahlungsgebietes wird geschont. Die anderen Strahlen geben von anderen Seiten auf dieses Gebiet die fehlende Dosis.
Bild vergrößern



Summenwirkung eines Feldes in der IMRT Intensitätsmodulierte Radiotherapie
Bild vergrößern


 
  2008: Neue Bestrahlungstechnik in der Strahlentherapie

Am Landeskrankenhaus Feldkirch wurde im Frühjahr 2008 die neue Bestrahlungstechnik IMRT - Intensitäts modulierte Radiotherapie -eingeführt. Dabei wird ein Bestrahlungsfeld in Form vieler kleiner Feldsegmente zusammengesetzt. Im ersten Bild sind die einzelnen Segmente zu sehen, rechts unten die Summe aller Einzelsegmente. Im zweiten Bild nochmals die Summenwirkung mit geschontem Bereich in der Mitte des Bestrahlungsfeldes. Durch diese Technik wird es möglich, in jedem Strahl den empfindlichsten Bereich des darunter liegenden Gewebes zu schonen. Der fehlende Teil der Dosis wird jeweils von den anderen Strahlen ausgeglichen. Bei gleicher Strahlenwirkung auf einen Tumor wird eine deutlich bessere Schonung von empfindlichen Organen erreicht. Mit IMRT ist ein höherer Aufwand zur Kontrolle der Bestrahlung verbunden, da vor der Bestrahlung am Patienten überprüft werden muss, ob die Summe der Segmente das vom Arzt gewünschte Muster aufweisen.

Weiters wird für die IMRT neueste Bildgebung eingesetzt. Die neuen Linearbeschleuniger der Strahlentherapie im LKH Feldkirch besitzen Bildgebungsvorrichtungen zur Durchführung von CT Aufnahmen, Röntgendurchleuchtung und Röntgenbildern direkt am Tisch des Linearbeschleunigers. Damit kann höchste Treffsicherheit der Therapie sichergestellt werden.




© Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsgesellschaft m.b.H (27.12.2011)
drucken
Aktuell News 2008: Neue Bestrahlungstechnik in der Strahlentherapie
drucken