Vlbg. KH-Betriebsgesellschaft Feldkirch Kinderwunschzentrum
 


Startseite Kontakt Sitemap Impressum

Erweiterte Suche
suchen!
Willkommen
Unser Team
Kinderwunsch
Qualität
Presse
Erstgespräch
Diagnostik
Psycholog. Beratung
Behandlungen
Kosten
Medikamente
Nach Embryotransfer
Wichtige Infos
Chancen
Risiken
Rechtliche Grundlage
Embryonenentwicklung
Häufige Fragen
Links
Kontakt
News


Wichtige Infos Rechtliche Grundlage
drucken

 

Bild vergrößern

Die rechtlichen Grundlagen

Seit dem 1. Juli 1992 gilt das so genannte „Fortpflanzungsmedizin-Gesetz“ (FMedG92). Gemeinsam mit der Fortpflanzungsmedizingesetz-Novelle 2004 (FMedGNov 2004) regelt es die Behandlungsformen und den Umgang mit den Embryonen, wie zum Beispiel:

  • Die Kinderwunschbehandlung wird nur bei Ehepaaren oder Paaren, die in eheähnlicher Gemeinschaft leben, durchgeführt. Diese muss vor der medizinisch unterstützten Behandlung ihres Kinderwunsches mittels eines Notariatsaktes durch einen Notar oder durch ein Bezirksgericht bestätigt werden. 
  • Für eine medizinisch unterstützte Fortpflanzung dürfen nur die Eizellen und der Samen des Paares verwendet werden. Hierdurch wird sowohl die Eizellspende als auch die Leihmutterschaft ausgeschlossen.
  • Nur für die künstliche Samenübertragung in die Gebärmutter (Insemination), nicht für eine IVF-Behandlung, darf Spendersamen verwendet werden, wenn der Samen des Ehepartners oder Lebensgefährten nicht fortpflanzungsfähig ist.
  • IVF und ICSI dürfen nur von speziell dafür ausgebildeten Ärzten und in hierfür zugelassenen Krankenanstalten durchgeführt werden.
  • Embryonen dürfen nicht zu Forschungszwecken verwendet werden.
  • Samen und Eizellen dürfen bis auf Widerruf oder bis zum Tod der Person, von der sie stammen, Embryonen höchstens 10 Jahre aufbewahrt werden.

Das Gewebesicherheitsgesetz GSG 2008 definiert Qualitäts- und Sicherheitsstandards für die Gewinnung, Verarbeitung, Lagerung und Verteilung von menschlichen Zellen und Geweben zur Verwendung beim Menschen.

Im Hinblick auf die rechtlichen Rahmenbedingungen garantieren wir Ihnen, dass wir die gesetzlichen Anforderungen beachten. Wir gehen sehr verantwortungsvoll mit Ihren Ei- und Samenzellen um, weil jede befruchtete Eizelle für uns ein Embryo und damit menschliches Leben bedeutet.

Sie sollten auch wissen, dass Ihre persönlichen Daten dem Datenschutz unterliegen. Alle persönlichen Angaben oder Daten werden streng vertraulich behandelt. Anonym erfasste Daten müssen gesetzlich festgelegt zur Qualitätssicherung und statistischen Auswertung an ein zentrales Register gesandt werden.

Wichtige Infos Rechtliche Grundlage
drucken