Vlbg. KH-Betriebsgesellschaft Feldkirch HNO
 


Startseite Kontakt Sitemap Impressum

Erweiterte Suche
suchen!
Home
Aktuell
Abteilung
Leistungen
Operative Leistungen
Konservative Leistung
Tumorbehandlung
Patienteninformation
Kontakt


drucken
Leistungen Operative Leistungen Gehörgangsplastik bei Gehörgangsexostose
drucken


Gehörgangsexostosen
Bild vergrößern



Otoplastik
Bild vergrößern


 
  Gehörgangsplastik bei Gehörgangsexostose

 

Als Gehörgangsexostose wird eine im äußeren Gehörgang auftretende Zubildung kompakter Knochensubstanz bezeichnet, die typischerweise bei Wassersportlern auftritt. Gehörgangsexostosen sind unter Surfern keine Seltenheit. Häufig handelt es sich um einen asymptomatischen Zufallsbefund bei der Otoskopie . Gehörgangsexostosen können jedoch durch Gehörgangsentzündungen , Hörminderung , Ohrgeräusche oder Gehörgangsverlegung durch Ohrenschmalz symptomatisch werden. Zugrunde liegt wahrscheinlich ein multifaktorielles Geschehen, wobei aber insbesondere das Eindringen kalten Wassers in den äußeren Gehörgang einen Wachstumsreiz für das angrenzende Knochengewebe darstellt. Zur Abtragung von Exostosen kann ein enauraler oder retroaurikulärer Zugangsweg gewählt werden. Zur Vorbeugung werden für Wassersportler spezielle Ohrstöpsel angeboten. In unserer Abteilung wird die Gehörgangsplastik in Vollnarkose durchgeführt. Der stationäre Aufenthalt beträgt 3-4 Tage.


© Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsgesellschaft m.b.H (16.03.2011)
drucken
Leistungen Operative Leistungen Gehörgangsplastik bei Gehörgangsexostose
drucken