Vlbg. KH-Betriebsgesellschaft Feldkirch Chirurgie
 


Startseite Kontakt Sitemap Impressum

Erweiterte Suche
suchen!
Home
Aktuell
Abteilung
Leistungen
Abdominalchirurgie
Thoraxchirurgie
Kinderchirurgie
Minimal-invasive Chir.
Endokrine Chirurgie
Patienteninformation
Ärzteinformation
Links
Kontakt


drucken
Leistungen Kinderchirurgie Leistenbruch (Inguinalhernie)
drucken

Leistenbruch (Inguinalhernie)

Der Leistenbruch

Der Leistenbruch oder Inguinalhernie, wie dieser in der Fachsprache genannt wird, kommt bei etwa jedem 14. Bub oder Mädchen vor. Häufig kann dies bereits kurz nach der Geburt vom Kinderarzt, manchmal erst im späteren Kindesalter als Vorwölbung im unteren Leistenbereich auffallen.Die sich vor allem nach dem Schreien manifestiert und ebenso oft nach kurzer Zeit wieder verschwindet.

 Es handelt sich dabei immer um eine angeborene Lücke im Bindegewebe durch welche bei Erhöhung des Druckes im Bauch (z.B. beim Schreien) Darm oder beim Mädchen der Eierstock gepresst wird. Dies ist die sichtbare Vorwölbung in der Leiste.

Wenn dies passiert sollten Sie einen Kinderarzt oder uns aufsuchen. Meist lässt sich der vorgefallene Darm wieder problemlos in die Bauchhöhle zurückdrücken, manchmal klemmt dieser aber ein. Dann kommt es zu einer Störung der Durchblutung dieses Darmanteiles und damit zum Absterben.

Weil der Leistenbruch nie von selbst zuheilt, auch wenn der Darm wieder zurückgeschoben wird, sollte die Lücke immer in einer kurzen Operation verschlossen werden. Diese Operation ist planbar, das Kind benötigt dazu eine kurze Narkose.

Bei dieser Operation wird im Prinzip über einen kleinen Schnitt in der Leistenfalte diese Lücke verschlossen. Meist kann man am selben oder nächsten Tag (tageschirurgischer Eingriff) entlassen werden. Bei Frühgeburten sollte die postoperative Überwachung im Krankenhaus 2 Tage erfolgen. Die Kinder haben üblicherweise keine Schmerzen nach der Operation und können auch wenige Stunden später wieder normal Nahrung zu sich nehmen. Die Narkose erfolgt an unserer Abteilung extrem schonend.

Sie erhalten am Tag der Entlassung den Kontrolltermin in der Kinderchirurgischen Ambulanz.


© Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsgesellschaft m.b.H (10.12.2008)

drucken
Leistungen Kinderchirurgie Leistenbruch (Inguinalhernie)
drucken