Vlbg. KH-Betriebsgesellschaft Feldkirch Augenheilkunde
 


Startseite Kontakt Sitemap Impressum

Erweiterte Suche
suchen!
Home
Aktuell
Abteilung
Leistungen
Patienteninformation
Ärzteinformation
Fortbildungen
Kontakt


Leistungen
drucken

 

Bild vergrößern

Diagnostisches und therapeutisches Leistungsspektrum unserer Abteilung:

 

Grauer Star

Die Operation des grauen Stars (Katarakt) ist weltweit die in der Augenheilkunde am häufigsten durchgeführte Operation. Nach einer umfassenden Voruntersuchung wird im Rahmen der Operation die eigene, trübe Linse mittels Ultraschall (Phakoemulsifikation) entfernt und eine dem Auge angepasste Kunstlinse eingesetzt. Die Stärke und Art dieser Kunstlinse wird für jeden Patienten mit einem speziellen Laserverfahren (IOLMaster® 500) vermessen und berechnet.

 

Grüner Star

Während der graue Star vor allem Menschen des höheren Lebensalters betrifft, ist der grüne Star (Glaukom) viel breiter gestreut und praktisch bei Patienten jeden Lebensabschnittes möglich. Wir führen sowohl eine Abklärung bei Verdacht auf grünen Star wie auch eine Verlaufsbeurteilung bei bekanntem grünen Star durch. Im Laufe des Tages werden regelmäßig Augendruckwerte gemessen (inklusive Nachtmessung) und eine Tagesdruckkurve erstellt, welche die bei grünem Star oft vorhandenen tageszeitlichen Druckschwankungen aufzeigt. Der Sehnervenkopf und die Netzhaut-Nervenfaserdicke werden mittels zweier Laser-Messgeräte (Heidelberg Retina Tomograph = HRT® und GDx™) bestimmt und zeigen beim grünen Star den Fortschritt der Erkrankung und entsprechende Ausfälle sensitiv an. Eine Gesichtsfeldbestimmung wird ebenfalls routinemäßig durchgeführt. Die Therapie richtet sich nach der jeweiligen Form und Schwere des Grünen Stars und kann konservativ (Augentropfen) oder eine Operation sein.

 

Netzhauterkrankungen

Besonderes Augenmerk legen wir auf die Diagnostik und Therapie der Netzhauterkrankungen. Eine erste Orientierung über die Art und Schwere der Erkrankung erfolgt mittels Lupe an der Spaltlampe. Hierfür ist es notwendig, die Pupille mit Augentropfen zu erweitern. Solange die Pupille erweitet ist, kann der Patient vor allem in der Nähe schlechter sehen und darf kein Fahrzeug lenken. Zur besseren Darstellung der Netzhaut und Aderhaut führen wir eine spezielle Laseruntersuchung durch (SPECTRALIS®OCT, high resolution optical coherence tomography). Zur speziellen Untersuchung von Durchblutungsstörungen, Entzündungen und Makulaerkrankungen wird eine Darstellung mittels Fluoreszein- und Indocyaningrün-Angiographie eingesetzt. Das therapeutische Spektrum reicht von Medikamentenapplikationen in den Glaskörperraum (Lucentis®; Gewebeplasminogenaktivator = rTPA, Triamcinolon = TRIESENCE® , OZURDEX® und SF6-Gas), über Laser- und Kältebehandlungen bis zur Glaskörper-, Netzhaut- und Makulachirurgie (pars plana Vitrektomie).

 

Makuladegeneration

Im Laufe des Lebens treten auch am Auge altersbedingte Veränderungen auf. Diese betreffen besonders häufig die am meisten belastete Stelle des Auges, die Makula (Stelle des schärfsten Sehens, zentraler Teil der Netzhaut) in Form einer Makulopathie. Während noch vor gut einem Jahrzehnt keine Therapie möglich war und bei feuchter Makuladegeneration nur der natürliche Verlauf einer dramatischen, raschen Sehverschlechterung hingenommen werden konnte, steht uns seit vier Jahren eine sehr wirkungsvolle Therapiemöglichkeit zur Verfügung. Hierbei wird ein hochpotentes Medikament (anti-VEGF: anti-vascular endothelial growth factor; Handelsname Lucentis®) operativ in das Augeninnere eingebracht. Da die Erkrankung allerdings oft wieder aufflammt sind anschließend kontinuierliche Kontrollen und wiederholte Medikamentenapplikationen erforderlich.

 

Erkrankungen der Lider

Im Bereich der Lider spielen die verschiedensten, zumeist altersbedingten, jedoch auch angeborenen Lidfehlstellungen und die Lidtumore die größte Rolle. Die operative Korrektur erfolgt ganz dem Ausgangsbefund angepasst und zielt auf eine optimale rekonstruktive wie auch ästhetische Lidkorrektur ab.

 

Hornhauterkrankungen

Dabei handelt es sich  vor allem um angeborenen Hornhautanomalien sowie Verletzungen unterschiedlichster Ursache. Hornhauterkrankungen verlaufen aufgrund der fehlenden Durchblutung der Hornhaut langwierig. Wenn mit einer konservativen Therapie kein Auslangen gefunden werden kann, sind  operative Verfahren notwendig: z. Bsp.: Hornhautstabilisierung mittel Corneal Cross Linking, Amniondeckung, Limbusstammzelltransplantation oder verschiedenste Techniken der Hornhauttransplantation.

 

Augenerkrankungen bei Kindern

Kinder werden an unserer Abteilung zumeist über unsere Sehschule betreut. Eine kindgerechte Ausstattung und dem Kind angepasste Untersuchungsgeräte ermöglichen eine optimale Diagnostik und Behandlung unserer kleinen Patienten. Neben angeborenen Fehlbildungen spielen vor allem die verschiedensten Augenfehlstellungen (Schielen, Strabismus) die größte Rolle. Wir legen besonderen Wert auf die Skiaskopie und mit darauf basierenden, gut angepassten Brillen. Hiermit lassen sich manche Stellungsanomalien beheben. Sollte allerdings eine operative Korrektur notwendig sein, umfasst unser Operationsspektrum unterschiedliche Operationen an allen sechs Augenmuskeln.

 

Durchblutungsstörungen

Sowohl bei den Arterien als auch bei den Venen des Auges können Durchblutungsstörungen auftreten. Zumeist finden sich diese bei Patienten des höheren Lebensalters. Aber auch jüngere Patienten können von Durchblutungsstörungen des Auges - aus unterschiedlichsten Gründen - betroffen sein. Bei all diesen Patienten ist eine enge Zusammenarbeit mit einem Facharzt für Innere Medizin zur Ursachenklärung der Durchblutungsstörung besonders wichtig, um ein Wiederauftreten zu verhindern. Während früher nur eine Laserbehandlung der Netzhaut möglich war, gibt es seit wenigen Jahren  auch operative Möglichkeiten den natürlichen Verlauf zu unterbrechen und in vielen Fällen eine Sehverbesserung zu erreichen. Mittels mikrochirurgischen Techniken und Operationen an den Netzhautgefäßen wird eine bessere Durchblutung und bessere Sauerstoffversorgung der Netzhaut ermöglicht. Zusätzlich kann die im Rahmen der Durchblutungsstörung aufgetretene Netzhautschwellung durch spezielle Medikamente, die Ihr Augenchirurg direkt in den Glaskörper einbringen kann, behoben werden (Lucentis, rTPA, Triesence). 

 

Am Auge manifestiert sich ein breites Spektrum an Erkrankungen unterschiedlichster Art, erblich, angeboren, erworben, durch Verletzungen, altersbedingt, im Rahmen von Allgemeinerkrankungen und Neubildungen. Ob häufige oder seltene Erkrankungen, ob vordere oder hintere Augenabschnitte, unser Bemühen ist und wird auch in Zukunft sein, unsere Abteilung auf dem neusten Stand zu halten, um dem Patienten die bestmögliche Diagnostik, Therapie und Beratung anbieten zu können.

 

Leistungen
drucken